B.J. LouisDie Inhalte dieser Seite können und dürfen nicht gegen mich verwendet werden. (:p)

  Startseite
  Archiv
  Beinahe Poesie
  Einzelhandels- Blues



  Links
   Achtung
   Blog: Sile
   Blog: Ryu
   Blog: Silke
   Homebase



http://myblog.de/bjlouis

Gratis bloggen bei
myblog.de





Allein.

Wieder einmal.
Puhle mir das Wachs aus dem Shirt, während sich die Gedanken in meinem Kopf nur so jagen. Das tun sie seit Tagen. Vorher.. vorher hab ich gedacht, alles würde gut werden. Ich habe einmal mehr von Stärke geträumt, die ich nicht habe.. oder zumindest jetzt gerade nicht. Sie ist gegangen, einfach so und ich hab das Gefühl, meine Trauer besser zu verstecken. Wer will mich schon leiden sehen, nicht wahr. Ich würd gern schreien und jetzt, wo die Wohnung still und leer ist, könnt ichs auch tun. Eigentlich sollte ich es tun, das Leben ist zu kurz um sich von so etwas abhalten zu lassen.

Es tut nicht mehr weh, ohne euch zu sein, das wollte ich seit fast zwei Wochen schreiben.
26.7.06 20:55


Gott, Hund du fehlst...

Dieser Tag hat Kraft gekostet. Tuts noch. Der Tisch sieht noch aus wie sonst auch, ich hatte gedacht, er hätte sich irgendwie verändert... aber nichts.
Gestern hatte ich das Gefühl, dich im arm zu halten, die absurd schmalen Hinterläufe und die kleinen Pfoten die sich in meine Handflächen stemmen, das samtweiche Fell am Ohransatz an meinen Lippen und dein Geruch in meiner Nase. Du hast so gut gerochen, immer.
Wie ich dich vermisse.
3.7.06 21:27


Ob wir nicht etwas trinken gehen wollten, hast du gefragt. Du kämst gerad von der Arbeit und dir sei nach noch etwas tun. Oder vielleicht ein ander Mal treffen. Ich hab Nein gesagt, da wär sicher jemand bös, wenn ich dies täte... Ich hab gelogen und dir dabei in die Augen gesehen. Wie kalt ich sein kann.

Brasilien ist draußen und draußen ist das Leben. Aber mein Knie ist müde, irgendwie will es nicht weiter. Dabei gäbs soviel zu sehen...
2.7.06 01:20


Gedanken im Lavendel

Als ich heut in der Sonne saß, meine käsigweißen Glieder in die Luft haltend, sind mir einige Dinge durch den Kopf gegangen. Nicht viele, aber vielleicht ein paar von Wert.
Eine unbeantwortete SMS, ein paar schmalzige Liebeslieder und ein paar Erinnerungsfetzen .. damit könnte man den Tag beschreiben.
Ich bin nicht wirklich müde, nicht wirklich klug aus mir geworden und nicht wirklich braun. Wo sind die herrlichen Kindertage an denen ich mich nur zehn Minuten in der Sonne bewegt habe und blitzebraun war... Ich weiß auch nicht, warum mir in diesem Sommer soviel an dem Farbton meiner Haut liegt.. vielleicht will ich ja mir und anderen beweisen, dass ich den Sommer, und einen Teil meines Lebens, nicht verpasst habe.. wer weiß.
1.7.06 22:08


2:1

Ja ich gebs ja zu. Ein bisschen fiebere ich mit. Ich freu mich, einen Schritt weiter

Statt Fußball gibts aber erst mal Tanz zu sehen. Ich will auch.
30.6.06 19:51


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung